News

Förderpreis "Menschenrechte und Ethik in der Medizin für Ältere"

10.11.2017 - Die Josef und Luise Kraft-Stiftung schreibt für das Jahr 2018 den Förderpreis „Menschenrechte und Ethik in der Medizin für Ältere" aus. 70 Jahre nach Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (Universal Declaration of Human Rights) 1948 sollen Menschenrechte und Medizinethik im Gesundheitswesen noch stärker wahrgenommen werden. Der Berücksichtigung und dem Schutz älterer, hilfsbedürftiger Personen kommt dabei besondere Bedeutung zu. Dies unterstützt die Kraft-Stiftung durch eine Auszeichnung geeigneter Projekte und engagierter Persönlichkeiten.

Flyer downloaden

Integrationspaten für geflüchtete Kinder gesucht!

17.03.2017 -

In der Ausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 13.3.17 kann man es nachlesen: brotZeit e.V.,  der von der Kraft-Stiftung finanzierte Verein von Uschi Glas, sorgt nicht nur bundesweit für ein gesundes Schulfrühstück. Bereits seit 2016 macht sich brotZeit auch stark für geflüchtete Kinder. Senioren und Seniorinnen mit pädagogischem Hintergrund helfen den Kindern Deutsch zu lernen und machen sie so fit für die Schule. Die Paten unterstützen die Lehrer im Unterricht, helfen bei den Hausaufgaben und sie erklären den Kindern, wie das Leben in Deutschland so funktioniert. Die Senioren erhalten vorher einen dreitägigen Kompaktkurs. 95 Integrationspaten hat brotZeit bisher deutschlandweit bereits ausbilden lassen.

Jetzt sucht brotZeit weitere Integrationspaten: Engagierte Senioren, wenn möglich mit beruflicher Erfahrung als Pädagoge oder Erzieher, können sich bei Christine Eidenschink, Telefon 089/205 07 46 60 melden.

Hier geht es zum Artikel der Süddeutschen Zeitung.

Menschenrechte in der Pflege als Kompass

24.01.2017 - Caroline Emmer De Albuquerque Green, Mitinitiatorin der Initiative all right! Menschenrechte in der Pflege, hat in der aktuellen Ausgabe der Mitarbeiterzeitung des Bayerischen Roten Kreuzes einen Gastbeitrag zum Thema Menschenrechte in der Pflege geschrieben. Ihr ist wichtig, das Thema Menschenrechte nicht nur aufzugreifen, wenn es darum geht, Missstände im Pflegealltag anzuprangern. Vielmehr können Pflegende die Menschenrechte als verlässlichen Kompass für menschenwürdige Pflege nutzen.

Den ganzen Artikel können Sie hier einsehen und downloaden.

Website von all right! ist online

Zum Tag der Menschenrechte ging die Website von all right! an den Start

12.12.2016 -

Wir freuen uns darüber, dass die neue Initiative all right! – Menschenrechte in der Pflege ab sofort im Internet präsent ist: www.all-right.org.

Die Josef und Luise Kraft-Stiftung will mit all right! vor allem Fachkräfte in der Pflege ermutigen und unterstützen, das wichtige Thema menschenrechtsbasierte Pflege in ihrem Arbeitsalltag umzusetzen. Auf der Website bietet die Stiftung nach und nach hilfreiche Materialien und Informationen zum Thema und lädt zum offenen Dialog ein.

Und noch mal all right!

Forsa-Umfrage zur Pflege-Charta ist Titelthema im Magazin Altenpflege

19.09.2016 - Acht Seiten widmet das Fachmagazin Altenpflege der von der Josef und Luise Kraft-Stiftung initiierten Forsa-Umfrage zur Pflege-Charta. Als Autorin des Titelthemas kommt Caroline Emmer De Albuquerque Green von der Kraft-Stiftung zu Wort. Im Artikel verweist sie zum Beispiel auch auf einen Leitfaden zur Selbstbewertung. Er hilft Pflegenden dabei einzuschätzen, inwieweit die eigene Einrichtung den Empfehlungen der Pflege-Charta folgt.

Hier können Sie die August-Ausgabe des Fachmagazins Altenpflege mit dem Artikel zur Pflege-Charta einsehen und downloaden.

all right!

Ergebnisse der Forsa-Umfrage zur Pflege-Charta liegen vor

07.08.2016 - Zum Start ihrer Initiative all right - Menschenrechte in der Pflege hatte die Josef und Luise Kraft-Stiftung wie berichtet eine forsa-Studie in Auftrag gegeben. Sie fragt ab, inwieweit die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend veranlasste „Pflege-Charta" in deutschen Pflegeeinrichtungen bereits bekannt und umgesetzt wird.

HIER können Sie die umfangreiche Publikation mit den interessanten Studienergebnissen und weiteren Praxiskommentaren einsehen und downloaden.

Die Stiftung in der Tagespresse

Spendenscheck über 10.000 Euro geht an das Seniorenheim St. Elisabeth in Bruck

22.06.2016 -

Heute berichtet die Mittelbayerische Tageszeitung in ihrem Lokalteil über eine Spende der Josef und Luise Kraft-Stiftung: Die Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, Emilla Müller, überreichte stellvertretend für den Stiftungsvorstand Dr. Mosler einen Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro an die Heimleiterin des Seniorenheims St. Elisabeth in Bruck, Oberpfalz. Mit dem Geld werden für mehrere Aufenthaltsräume bequeme Polstermöbel und Großbildfernseher angeschafft. So können die Bewohner auch in größerer Runde gemütlich zusammen sitzen.

Den kompletten Artikel finden Sie hier.

all right!

Josef und Luise Kraft-Stiftung startet bundesweite Initiative zum Thema Menschenrechte in der Pflege

27.04.2016 -

Zum 30-jährigen Jubiläum der Josef und Luise-Kraft-Stiftung, München startet die Stiftung mit einer bundesweiten Initiative zum Thema Menschenrechte in der Pflege. Im partnerschaftlichen Dialog mit Fachkräften und Entscheidern aus der stationären Pflege wird das Thema in den Mittelpunkt gestellt, um zu informieren und gemeinsam praxistaugliche Lösungen zu entwickeln. Als Orientierung dient die vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend entwickelte „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“ (Pflege-Charta).

Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung.

Stiftung fördert neue Stiftungsprofessur der KSFH in der Versorgungsforschung

08.03.2016 -

Eine der großen Herausforderungen der kommenden Jahre ist die qualifizierte medizinische und pflegerische Versorgung älterer Menschen, die an mehreren Krankheiten gleichzeitig leiden. Diagnose, Therapie und Versorgung erfordern eine enge Zusammenarbeit unterschiedlichster Gesundheitsberufe, -disziplinen und der Forschung.

Aus diesem Grund fördert die Josef und Luise Kraft-Stiftung eine weitere Stiftungsprofessur der Katholischen Stiftungsfachhochschule München zum Themenfeld Versorgungsforschung. Dabei lieg der inhaltliche Schwerpunkt auf der interprofessionellen und interdisziplinären Zusammenarbeit bei der Versorgung älterer Menschen.

Neue Stiftungskooperation mit der Pinakothek der Moderne

18.11.2015 -

Ein neues Projekt wird die Josef und Luise Kraft-Stiftung gemeinsam mit der Stiftung der Pinakothek der Moderne, München, in 2016 beginnen: Die Kooperation soll es Menschen mit Demenz ermöglichen, in den Museen Kunst direkt zu erfahren. Hierzu werden geeignete „Kunstvermittler“ den Besuchern spezifisch erarbeitete Erläuterungen zu den Kunstwerken geben. Durch den verbalen, kreativen Prozess werden bei den teilnehmenden Menschen eigene, vielleicht verborgene, Kompetenzen aktiviert und sichtbar gemacht, Fähigkeiten wie Offenheit, Geduld und Konzentration gefördert und die Stimmung sowie das Selbstwertgefühl gehoben. „Was so erfolgreich mit unserem Musikprojekt begonnen hat, soll sich nun auch auf die bildende Kunst erstrecken“, so Margarethe Schlemmer, stellvertretende Vorsitzende der Kraft-Stiftung.

Demenzzimmer im Kreiskrankenhaus Wolfratshausen

09.03.2015 -

Die Josef und Luise Kraft-Stiftung hat mit einer Spende die Einrichtung von Demenzzimmern im Kreiskrankenhause Wolfratshausen unterstützt. Diese Zimmer sind speziell angepasst an die Bedürfnisse demenziell erkrankter Menschen. In den wohnlich eingerichteten Räumen fühlen sich auch die Angehörigen wohl. Die Zimmer sind mit Niederflurbetten ausgestattet, die sich elektronisch absenken lassen, um nächtliches Herausfallen zu vermeiden.

Josef und Luise Kraft-Stiftung
Baierbrunner Straße 25
81379 München

fon +49 (0)89 470 83 34
fax +49 (0)89 47 78 59
ed.gnutfits-tfark@ofni
www.kraft-stiftung.de